AsylbewerberInnen – ein EQUAL-Themenschwerpunkt

EQUAL ist eine Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union. Ziel von EQUAL ist die Förderung neuer Methoden zur Bekämpfung von Diskriminierungen und Ungleichheiten jeglicher Art im Zusammenhang mit dem Arbeitsmarkt.

Hierzu wurden fünf Themenschwerpunkte gebildet. Im Rahmen von EQUAL wird seit 2002 erstmals in einer EU-Gemeinschaftsinitiative auch die soziale und berufliche Eingliederung von Asylbewerbern berücksichtigt.

In Form von Netzwerken arbeiten in Deutschland in der zweiten Förderrunde von 2005 – 2007 insgesamt acht sektorale Entwicklungspartnerschaften im Themenfeld Asyl.

Die Entwicklungspartnerschaft  TransKom

Ziel der EP TransKom ist es, neue Konzepte zu erproben, die die berufliche Qualifizierung von Flüchtlingen und die interkulturelle Kommunikation in der Gesundheits- und Sozialversorgung fördern.

TransKom nutzt dabei die spezifischen Ressourcen der Flüchtlinge. Abgestimmt auf Bedarfslagen im Aufnahme- und im Herkunftsland

  • wird im Pflegebereich qualifiziert (KrankenpflegerhelferInausbildung, Freiwilliges Soziales Jahr)
  • wirkt eine Serviceagentur zwischen Arbeitgeber und Flüchtling und bietet qualifizierungsbegleitende Hilfen
  • werden Sprach-/KulturmittlerInnen ausgebildet und durch einen zentralen NRW Dienst vermittelt
  • wird durch Diversity Training für Multiplikatoren die Akzeptanz für Flüchtlinge im Gesundheits-/ Sozialbereich gefördert.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten Sie unter dem Verweis Operative Partner

 
   
  Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds
   
  nach oben